Startseite / Ferienwohnung / Insel Usedom / Inselbilder / Information / Unterhaltung / Kontakt

Filme

 

 

 

 

Koserower Badestrand

Blick von der Steilküste

Fahrrad- und Wanderweg

Koserower Seebrücke

Sonnenuntergang am Achterwasser

Salzhütte - maritimes Fischrestaurant

Blick aufs Meer

Fischerboot

Schwan

Urlaub auf Usedom ‑ in der Mitte, der schmalsten Stelle der Insel – das ist Urlaub zwischen den Wassern. Die vier Bernsteinbäder Zempin, Koserow, Loddin und Ückeritz sind wie Perlen an einer Schnur aneinandergereiht und allesamt umgeben von Wasser – von der Ostsee auf der einen Seite und dem Achterwasser auf der anderen.

Entdecken Sie die Einzigartigkeit dieser außergewöhnlichen Lage. Die wunderbaren Strände und die herrliche Natur laden Sie ein, hier Urlaub zu machen.

Koserow ist eine der ältesten Siedlungen mit auf der Insel Usedom. Der wunderschöne Badeort Koserow ist auf einem schmalen Landstrich zwischen Meer und Achterwasser gelegen und dadurch vor allem bei ruhesuchenden, naturverbundenen Urlaubern beliebt. Bekannt wurde Koserow vor allem wegen seiner sagenumwobenen Vergangenheit. Einst soll hier die stolze Handelsstadt "Vineta" gestanden haben, die wegen der übermäßigen Gier ihrer Bewohner vom Meer verschluckt wurde. Außerdem soll der legendäre Pirat Störtebecker sich in den Höhlen des Steckelberges vor seinen Verfolgern versteckt haben. Der Roman "Die Bernsteinhexe" aus dem Jahr 1843 rundet das sagenumwobene Bild dieses Ortes perfekt ab. Mitte des 19. Jahrhundert gewann Koserow als Badeort immer mehr an Bedeutung. Der Ort hat sich im Laufe der Jahre voll auf die Bedürfnisse der Urlauber eingestellt. Hotels, Badeanstalten, eine Seebrücke und der Promenaden- und Kurbereiche – hier finden Urlauber alles was ihr Herz begehrt.

Im Sommer war schon fast jeder hier, aber haben Sie schon einmal den Herbst mit den bunt gefärbten Buchenwäldern, die letzten Sonnenhungrigen in den übrig gebliebenen Strandkörben und die ersten Herbststürme über der tosenden Ostsee erlebt?

Kennen Sie den Winter mit den weit verschneiten Landschaften, die bizarren Eisgebilde am Strand und die im Wind flatternden Positionsfähnchen der Boote, deren Fischer auf ihren nächsten Fang warten?

Waren Sie schon mal im Frühling auf der Insel Usedom, wo alles wächst, blüht und gedeiht, wo man in der erwachenden Natur lange Radtouren und Wanderungen machen kann oder ganz einfach auf einer Parkbank die ersten wärmenden Sonnenstrahlen genießen kann?

Wenn ja, wissen Sie, wie schön es ist, wenn nein, dann probieren Sie doch einfach mal einen Kurzurlaub in unserem Ostseebad und Sie werden sehen, Sie kommen gerne wieder. Denn nirgends auf der Insel liegen Ostsee und Achterwasser, Flach- und Steilküste so dicht beieinander wie hier in Koserow.